Kleinhirn oder Cerebellum

Flashback Friday: Antike. Schon Philosoph Aristoteles kennt das Cerebellum oder Kleinhirn. Dabei täuscht der Wortteil „Klein“ bezüglich der Wichtigkeit dieses Organs in unseren Köpfen. Die ca. 70 Milliarden Nervenzellen des Cerebellums bewältigen wichtige Aufgaben, wenn es darum geht, die Motorik zu steuern. Das Cerebellum sorgt dafür, dass wir Fahrrad fahren können, beim  Autofahren kuppeln und schalten können – und dass wir tanzen können.  

2020: In Absprache mit der Stadt Wetter arbeitet der Vorstand an Maßnahmen, wie die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs organisiert werden kann. Die Konzepte werden mit Hochdruck  und trotzdem verantwortungsvoll und realistisch überlegt. Das Tanzsportzentrum wird Euch auf dem Laufenden halten. Die Corona-Krise bedeutet: Haltet weiterhin Abstand und beachtet auf die Hygieneregeln.