Welttanzprogramm

Flashback Friday: 2018: Das Welttanzprogramm (WTP) wird in das „Register Guter Praxisbeispiele für Immaterielles Kulturerbe“ aufgenommen. Damit hat die Deutsche UNESCO-Kommission das WTP als Basis für das Erlernen und Ausüben des Paartanzens anerkannt. In Deutschland entwickelt, ist das WTP inzwischen weltweit verbreitet. Das bedeutet auch, dass hier erlernte Tanzschritte international bekannt sind und vielerorts getanzt werden können. Von der Vielfalt der heutigen Tänze sind hier nur die wichtigsten zu nennen: Langsamer Walzer, Tango und Wiener Walzer, Cha-Cha-Cha, Jive, Rumba und Discofox.

2020: Die Corona-Krise bedeutet: Bleibt Zuhause und nutzt die Medien, um Eure Lieben zu kontaktieren. Bleibt gesund! Der Trainingsbetrieb des Tanzsportzentrums Wetter-Ruhr e.V. ist seit dem 13. März ausgesetzt. Das Tanzsportzentrum wird Euch auf dem Laufenden halten und den Wiedereinstieg rechtzeitig ankündigen. In seinen Angeboten für Einsteiger und in den Gesellschaftkreisen richtet sich der Verein nach dem Welttanzprogramm.

www.tsz-wetter.de